Workshops


In einem Workshop entsteht eine einmalige und unverwechselbare Atmosphäre.

  • Man wächst über sich hinaus, indem man sich vor 
    anderen präsentiert 
  • Man lernt, indem man andere beobachtet
  • Man befasst sich über einen gewissen Zeitraum intensiv
    und vom Alltag losgelöst mit Musik und Stimme
 
 
Neben der Arbeit an einzelnen Stücken und der Gesangstechnik bleibt Zeit für Übungen in Gruppen oder für den gedanklichen Austausch mit den anderen Teilnehmern und den Workshopleitern. Oftmals ist es gerade diese Mischung und die besondere Atmosphäre eines Workshops, die den Teilnehmenden in kurzer Zeit einen großen „sängerischen Sprung“ ermöglicht.
 
Die Begleitung durch einen Pianisten ermöglicht es, sich voll auf die Schüler zu konzentrieren und bietet den Schülern ein über die Möglichkeiten des normalen Unterrichts hinausgehendes ästhetisches Erlebnis. Durch Teamteaching mit weiteren erfahrenen Gesangspädagogen erhalten die Teilnehmer ein umfangreiches Feedback, vielseitige und abwechslungsreiche Herangehens- und Verstehensweisen und wichtige Impulse für den weiterne Unterricht.
 
 
 
 
 
Workshop 2014 mit Prof. Phillip Langshaw und Alexander Schmitt (Gesang), Patrick Jaskolka (Klavier), Fotos (c) Horst Helmut Schmeck
 

 
 
Workshop 2015 mit Prof. Phillip Langshaw und Alexander Schmitt (Gesang), Emi Noda (Klavier)
 
 
 

Workshop 2014 mit Prof. Arthur Janzen und Alexander Schmitt (Gesang), Toni Geiger (Klavier)