Chorschule KMGV

Von 2012 bis 2017 leitete Alexander Schmitt für den KMGV eine Chorschule, in der ambitionierte Laien auf das Singen im Chor vorbereitet und dabei begleitet wurden. Neben Repertoireaufbau, Musiktheorie und Prima Vista stand Stimmbildung und der gesunde Erhalt der Stimme im Zentrum der Kurse.
 
Mit circa 240 aktiven Sängern zählt der Kölner Männergesangverein zu den größten Chören seiner Art und besteht seit beinahe 175 Jahren.
 
Um die musikalische Qualität des Chores zu erhalten ist daher ein über die Chorproben hinausgehendes Fortbildungsprogramm nützlich.
 
Ziel der Chorschule ist es, Interessenten in die Welt des Chorsingens einzuführen:
Durch die Arbeit in kleinen Gruppen ist es möglich, individuell orientierte Hinweise zum Singen und der Entwicklung der eigenen Stimme zu geben, eine grundlegende Kenntnis in musiktheoretischen Fragen zu vermitteln und die Fertigkeiten im Vom-Blatt-Singen zu schulen und so auf die Mitwirkung im Chor vorzubereiten
 
Andererseits ist ebenso die stimmliche und musikalische Förderung der aktiven Vereinsmitlieder ein Anliegen der Chorschule: Einzeln oder in kleinen Gruppen wird an den stimmlichen Fertigkeiten gefeilt sowie die musikalischen Kenntnisse und das Repertoire weiter ausgebaut.
 
Dadurch hebt sich das Niveau des Chores insgesamt, da in kürzerer Zeit anspruchsvollere Werke einstudiert werden können und sich neu aufgenommene Sänger schnell in den Chor einfügen können. 
Weitere Infos zur Chorschule finden Sie hier.